Denken, Bewegen, Fühlen
Moshé Feldenkrais (1904-1984) erkannte, dass Bewegung, Denken und emotionales Bewusstsein zusammengehören. Feldenkrais lässt Körper und Geist gemeinsam lernen: Indem der Körper neue Bewegungsmuster entdeckt und bewusst koordiniert, lernt das Gehirn am eigenen Leib, was gut tut.
Wer dies in seinen Alltag integriert, wird nicht nur körperlich flexibler, sondern gewinnt geistige Stärke und Kraft. Unsere Bewegungen drücken diese neu gewonnene körperliche und geistige Vitalität auch nach außen aus.

Feldenkrais
• entspannt Muskeln & Gedanken
• fördert körperliche & seelische Gesundheit
• lindert Verspannungen & Rückenprobleme
• verbessert Körperwahrnehmung & Bewegungspotential
• hilft in Stresssituationen, einen kühlen Kopf zu bewahren
• stärkt Selbstvertrauen & körpersprachliche Ausstrahlung
• tut rundum gut, und das hält auch an!

www.feldenkrais.de
Feldenkrais